Rechtsvorschlag - Was ist das?

Mit dem Rechtsvorschlag bestreitet der Schuldner (= die betriebene Person), die vom Gläubiger in Betreibung gesetzte Forderung. Der Rechtsvorschlag stoppt die Betreibung.

  • Wer kann Rechtsvorschlag erheben?

    Der Schuldner (= die betriebene Person), Mitschuldner (z.B. Ehegatten in Gütergemeinschaft), jeder Erbe in der Betreibung gegen eine Erbengemeinschaft, gesetzliche Vertreter und Vertreter mit Vollmacht können Rechtsvorschlag erheben.

  • Welche Wirkung hat der Rechtsvorschlag?
    • Wirkung für den Schuldner: Der Rechtsvorschlag bewirkt die Einstellung (d.h. Sistierung) der Betreibung, Art. 78 Abs. 1 SchKG.
    • Wirkung für den Gläubiger: Der Gläubiger kann die Betreibung vorläufig nicht fortsetzen. In unserem FAQ-Bereich zeigen wir auf, welche Möglichkeiten der Gläubiger hat das Betreibungsverfahren fortzusetzen.

Betreibung löschen

Ungerechtfertigte Einträge im Betreibungsregister einfach löschen. Mehr...

Vorlagen & Muster

Gratis Vorlagen und Muster zum Schweizer Betrei- bungsrecht. Mehr...

Beratungshotline

Rechtsberatung am Telefon für Schuldner & Gläubiger. Mehr...

Kunden über uns:

"Als KMU mit Sitz in Deutschland ist es für uns sehr hilfreich mit einem kompetenten Partner in der Schweiz zusammen arbeiten zu können. Weiter so!"
J.K. (Geschäftsführerin KMU)

Schweizer Anwalt

Gratisempfehlung von spezialisierten Anwälten. Schnell und unkompliziert. Mehr...

Rechtsvorschlag (RV)

Rechtsvorschlag be- seitigen. Wir helfen Ihnen. Hier und jetzt. Mehr...

Beschwerde gegen BA

Beschweren Sie sich hier und jetzt gegen das Betreibungsamt (BA). Mehr...